Follow us on Facebook

Functional Training

Das von Physiotherapeuten entwickelte Functional Training hat seine Wurzeln in der Rehabilitation.

Es basiert auf dem 3-Elemente-Prinzip

  • Bewegungsmuster analysieren
  • Muskeln mit Stabilisierungsübungen aufbauen
  • Eigenwahrnehmung verbessern

Wie kann ein Patient zu Hause oder an seinem Arbeitsplatz dazu beitragen, nach einem Unfall so schnell als möglich wieder voll einsatzfähig zu sein? Indem er das trainiert, was er täglich von seinem Körper abverlangt. Nehmen wir einen Patienten, der im Job ständig schwer heben muss. Sein Trainingsprogramm wird genau darauf ausgerichtet sein. Anders sieht es bei einem Marathonläufer aus: Er muss vor allem an seiner Ausdauer arbeiten.

Functional Training sieht simpel aus: Sie sitzen z. B. auf einem Medizinball oder absolvieren die Übungen im Liegen auf einer Gymnastikmatte. Statt dass Sie Ihre körperliche Stabilität mithilfe von Geräten erlangen, müssen Sie diese selbst aufbauen. So erhöhen Sie die Gelenkstabilität und verbessern die muskuläre Balance. Sie werden fit für Ihren Job oder schnelle Starts und bewältigen einen grösseren Bewegungsradius bei geringerem Verletzungsrisiko. Immer mehr Profisportler bereiten sich übrigens nach dieser Methode auf ihre Wettkämpfe vor.

Das individuelle Trainingsprogramm wird aufgrund des Functional-Movement-Tests zusammengestellt.

Sie wollen beim Handball oder beim Sprinten eine gute Figur machen?
Wir sind Profis in Sachen Functional Training.